News
20.02.2020, 07:38 Uhr
Fragen zum Kunstrasenplatz-Projekt
zu Vorlagen 371/10 und 371/10/1 sowie Ratssitzung am 11.12.2019 (TOP 10)
Die CDU Fraktion hat in der letzten Ratssitzung die Bemühungen des FC Gleichen zur Verbesserung der Sportinfrastruktur in Gleichen ausdrücklich gelobt. Allerdings ist bei einer so teuren und freiwilligen Maßnahme eine professionelle Vorbereitung essentiell. Daher haben wir die unten stehenden Fragen schriftlich eingereicht.

Was ist daraus geworden?

Im Januar 2021 wurden die Fragen durch den FC Gleichen beantwortet und der Haushaltsplan 2021 inklusive dem Zuschuss an den FC Gleichen wurde auch mit Stimmen der CDU-Fraktion mehrheitlich beschlossen.

Fragenkatalog:

1)      Standort
(Kerstlingerode)
    a)   Wir hätten gern eine genaue Übersicht (Lageplan) über die benötigten Flurstücke, deren Größe sowie die aktuellen Eigentümer. Außerdem bitten wir um Nennung der derzeitigen Nutzung bzw. von wem die Flächen zu welchen Jahreskosten gepflegt werden.

    b)   Nach unserer Kenntnis gehört der Gemeinde die Zufahrtsstraße zur Schule bis zum Schulgebäude. Wir bitten um einen Lageplan für die benötigen Wege mit Flurstücks- und Größenangabe sowie dem jeweiligen Eigentümer.

    c)    Sofern es zutrifft, dass die Feldmarkinteressentenschaft Kerstlingerode Eigentümer des Wirtschaftsweges ab Schule ist, fragen wir an, ob bereits Gespräche mit dem Vorstand der Feldmarkinteressentenschaft hinsichtlich einer Mitnutzung geführt wurden.
Falls ja, wer hat die Gespräche geführt und welche Ergebnisse wurden erzielt?

    d)    Der Zustand des betonierten Wirtschaftsweges ist sehr schlecht.
Ist ein Ausbau bzw. eine Reparatur geplant?
Falls ja, welche Kosten sind voraussichtlich zu erwarten und wer veranlasst die Baumaßnahmen?
Wer bezahlt die Wegereparatur?
Wer übernimmt bei Bedarf den Winterdienst, damit die Nutzer bei Schnee- oder Eisglätte den Parkplatz erreichen?

    e)    Da die Nutzer mit PKW anreisen, fragen wir nach der Parkmöglichkeit.
Wie viele Parkplätze stehen derzeit zur Verfügung?
Sind noch Maßnahmen notwendig, um weitere Parkplätze zu schaffen?
Sind Maßnahmen notwendig, um die Parkplätze zu befestigen?

    f)     Für eine derartigen Maßnahme ist sicherlich ein Bauantrag notwendig.
Liegt die Fläche in einem Landschaftsschutz- oder anderem FFH-Gebiet?
Sind Ausgleichsmaßnahmen erforderlich?
Wie wird das anfallende Niederschlagswasser aufgefangen und abgeleitet?

    g)    Ist sichergestellt, dass die Fläche im Falle von Unwettern nicht verschlammt oder durch Vandalismus beschädigt wird? Ist eine Versicherung geplant?

    h)    Sind Gebäude zur Unterbringung von Gerätschaften (siehe Anlage 2 und 3 des Schreibens vom 02.01.2020) notwendig?

    i)      Besteht die Möglichkeit, dass der Kunstrasenplatz auch von der Gartetalschule oder von anderen Sportgruppen genutzt werden kann?
Falls ja, müssen „fremde Sportgruppen“ eine Benutzungsgebühr entrichten?

    j)      Gibt es einen Raum, in dem sich die Sportler nach dem Training aufhalten können?
Erfahrungsgemäß fördert eine derartige Einrichtung das Gemeinschaftsgefühl sehr.


2)      Finanzierung (Variante: Gemeinde ist Träger der Anlage)

    a)    Gibt es verlässliche Zusagen (Richtlinien) über die Zuschüsse?
          - Landkreis Göttingen                                      130.000 €
          - Land Niedersachsen                                     337.500 €

    b)    Wie hoch ist der aktuelle Kassenbestand des FC Gleichen bzw. ist im Haushaltsplan 2020 des FC Gleichen ein Finanzbetrag von 67.500 € eingeplant?

    c)     Offensichtlich soll der Eigenanteil des FC Gleichen im Wesentlichen durch den Verkauf von Rasenflächen finanziert werden (siehe Anlage 1.2 des Antrages vom 09.10.2019).
Wie viele verbindliche und konkrete Zusagen gibt es bereits?
Sind die Zusagen mündlich oder schriftlich?
Mit welchen Einnahmen durch den Verkauf von Rasenflächen ist aufgrund der Zusagen aktuell zu rechnen?

    d)    Welche Kosten sind für den Rückbau und die spätere Entsorgung einzuplanen?
Sind 12.600 € (630 € x 20 Jahre; siehe Anlage 2 des Antrages vom 09.10.2019) wirklich ausreichend?

    e)    Warum wird für Wartung und Pflege eine Person über das gesamte Jahr eingeplant, obwohl die Nutzung nur in den Monaten Oktober bis April (ohne Dezember und Januar !?) vorgesehen ist?

    f)     Wer führt eine Belegungsliste und wer rechnet mit den Gastvereinen ab?

    g)    Welche Gastvereine mit wie vielen Trainingseinheiten haben eine verbindliche Zusage zur Nutzung gegeben?

    h)    Welche laufenden jährlichen Kosten entstehen der Gemeinde?
Bitte detailliert aufschlüsseln.

    i)      Sofern die Heimmannschaften wie auch die Gastmannschaften die Sanitärräume der Turnhalle nutzen; mit wie vielen Mehrkosten (Wasser, Abwasser, Energie, Reinigung) ist zu rechnen? Wer verwaltet den Schlüssel der Turnhalle für die Gastvereine? Gibt es Nutzungen auch parallel zu Sportunterrichtszeiten?

    j)      Göttingen, Bovenden und Duderstadt besitzen bereits Kunstrasenplätze.
Welche Nutzungsgebühren je Stunde müssen bei diesen Anlagen Gastvereine bezahlen?
Wie regelmäßig sind dort Trainingszeiten verfügbar? Haben diese Platzanbieter ihre Anlagen ebenfalls mit Fremdbelegungsüberlegungen und Mieteinnahmen konzipiert?

    k)    Planen Nachbargemeinden oder Nachbarvereine auch den Bau eines Kunstrasenplatzes?
Falls ja, welche Gemeinden oder Vereine sind bekannt?
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Gemeindeverband Gleichen   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.